KarriereKontaktAnfahrt
Suchvorschläge
KarriereKontaktAnfahrt

Schreib mal wieder – auf Papier

In der heutigen Zeit ist das analoge Schreiben schon fast in Vergessenheit geraten. Dabei geht es beim Scheiben auf Papier um den Akt an sich und nicht nur um das Schreiben als solches. Wenn man sich Papier und Stift nimmt will man ein bisschen Ruhe um sich rum, um den Worten mehr Ausdruck geben zu können. Wann haben Sie Ihren letzten Brief erhalten, vielleicht sogar mit einem Foto beiliegend? Sie meinen es ist altmodisch sich in dieser Form auszutauschen, nein nur wertvoller, persönlicher und intensiver. Um in Ruhe einen Brief aufsetzen zu können, benötigt es die dementsprechende Umgebung. Einen kleinen Schreibtisch, die richtige Atmosphäre und vor allem elektronikfreie Zone. Erschaffen Sie sich Zuhause eine kleine Ecke im Zimmer, an dem es Ihnen Spaß macht einen Brief oder eine Postkarte zu schreiben, sich Notizen zu machen oder sogar Ihr Tagebuch zu führen. Wir haben ein paar Anregungen für Sie.
 

Zeit schenken

Sie schreiben nicht einfach nur einen Brief, Sie schenken damit dem Adressanten auch Zeit. Zeit, die Sie sich in Ihrem Alltag abzweigen. Hierfür braucht man nur einen kleinen Ort, an dem Sie nicht abgelenkt werden. Eine ruhige Ecke im Raum vielleicht, ein Arbeitszimmer oder ein Platz auf dem Dachboden. Man benötigt gar nicht viel dazu. Ein kleiner Schreibtisch, eine Lampe, ein Stuhl und die Utensilien Stift und Papier. Viel mehr braucht es gar nicht, so können Sie sich auf das Schreiben konzentrieren und werden nicht abgelenkt.




 

Positive Gestaltung

Gestalten Sie die Umgebung Ihres Schreibtisches so, dass er positiv auf Sie wirkt. Wenn Sie dafür ein paar individuelle Wohlfühlelemente platzieren möchten, tun Sie das. Der Schreibtisch sollte auf keinen Fall eine Büroatmosphäre mit Aktenordner und Ablagekästen vorweisen. Vielleicht dekorieren Sie mit ein paar dezenten Pflanzen.

Ein Platzsparer - der Sekretär

Eine sehr platzsparende Lösung ist der Sekretär. Er wird nur aufgeklappt, wenn man ihn benötigt. So haben Sie auch nie Unordnung auf der Tischplatte, weil Sie nach dem Schreiben, die Klappe zu machen - eine hervorragende Lösung. Im Ideal Fall befinden sich auch nur persönliche Sachen in Ihrem Sekretär, sodass Sie sich ganz auf sich konzentrieren können und Muße haben etwas aufzuschreiben.






In die Ferne schweifen

Wenn Sie es irgendwie ermöglichen können, stelle Sie Ihren Tisch so, dass Sie aus dem Fenster blicken können. So können Sie Ihren Gedanken freien Lauf lassen oder auch einfach nur mal verträumt dasitzen. Es ist immer inspirierender einen Blick in die Ferne oder in die Natur zu haben als einen Schreibtisch der an die Wand gerichtet ist. Es reicht aber auch ein Seitenblick zum Fenster.

Keine Ablenkung

Wenn Sie sich vorgenommen haben ein paar Seiten zu schreiben dann bereiten Sie sich darauf vor. Planen Sie Zeit ein, machen Sie sich einen Kaffee und ganz wichtig – stellen Sie das Handy einfach mal aus. Die Nachrichten und Mails können Sie auch später noch lesen. So können Sie sich ganz und gar Ihrem Papier widmen und werden nicht dauernd gestört oder unterbrochen.






Radio

Geben Sie Ihrem alten Radio eine Chance. Musik ist zu jeder Zeit inspirierend aber es geht auch ohne High-Tech Systeme mit WiFi. So kommen Sie gar nicht erst in Versuchung sich mit Alexa oder Siri oder ähnlichen Gesprächspartner zu unterhalten. Keep it simple. Stellen Sie Ihr altes Designobjekt: das Radio auf. Es hat wesentlich mehr Charme als die anderen.

Der Schreibtisch aus Holz

Naturmaterialien wie Holz schaffen eine wärmere gemütlichere Atmosphäre, als zum Beispiel Metall und Glas. Trotzdem können Holztische filigran und leicht sein. Entscheiden Sie sich für einen kleinen zierlichen Schreibtisch aus Holz, der bei Ihnen in jede Ecke oder irgendwo an die Wand passt. Dann noch einen bequemen Stuhl dazu und Sie werden sich drum reißen hier Platz zu nehmen.

Das Schreibgerät

Was für ein Gefühl mit einem Füllfederhalter Buchstaben, beziehungsweise Wörter auf ein Blatt Papier zu schreiben. Vergleichen Sie das mal mit dem Tippen auf der Tastatur Ihres Computers. Man kann es nicht! Ob es nun ein Füller, ein Lieblingskugelschreiber mit dicker Mine oder ein Filzstift ist mit dem Sie schreiben ist eigentlich egal, nur Sie sollten ihn mögen. Das Schreibgerät muss gut in der Hand liegen, flüssig schreiben und Ihnen zusagen. Dann läuft die Tinte von fast allein.
In den meisten Fällen werden wir weiter auf dem Computer oder dem Handy unsere Nachrichten schreiben, es geht schneller und ist bequemer. Aber denken Sie an die Wertschätzung eines handgeschriebenen Briefes. Es ist auch eine kurze Auszeit vom hektischen Alltag und tut der Seele gut. Probieren

Sie es aus und schreiben Sie mal wieder einen Brief.